Newcomer.inResidence: Marie Sophie Koblitz

Marie Sophie Koblitz erhielt die Newcomer.inResidence. Diese beinhaltet 120 Std. Entwicklungs- und Gestaltungszeit im Studio einsatzstelle 25 für ihr neues Stück und drei Monate geschenkte Mitgliedschaft bei dem Verein Eventeurythmie e.V. Der Verein bietet ihr während dieser Zeit inhaltliche Begleitung und Coaching bei der Entwicklung ihres Werkes an, Unterstützung bei der Stellung von Förderanträgen und bei der Vermittlung an weitere Veranstalter. Der schöpferische Prozess wird per Video dokumentiert und mit Interviews begleitet. Die Videodokumentation des Entstehungsprozesses, der Performances bei einem Drittveranstalter sowie ein Kunstvideo der Performance wird im Rahmen des Eventeurythmie.TanzFestival°2 2023 erstmals veröffentlicht.

2021-11-28 20_52_27.004+0100(1).jpg
2021-11-28 20_52_27.004+0100(1).jpg
2021-11-28 20_52_27.004+0100(1).jpg
2021-11-28 20_52_27.004+0100(1).jpg

Marie-Sophie Koblitz wird in Zusammenarbeit mit Shayan Afshari Azad ihr Stück, inspiriert durch die Corona Krise, zum Thema Fragilität gestalten. Sie widmet sich der Frage Was bedeutet es, wenn wir uns unserer Zerbrechlichkeit und Verletzbarkeit stellen und sie nach außen tragen? Liegt in der Geste Stärke, wenn wir die Fassade, der Person die wir nach außen vorgeben zu sein, fallen lassen? Ermöglichen wir unseren Mitmenschen damit in eine wahrhafte, empathische Verbindung zu kommen? 

Durch die Eurythmie haben wir ein Kunstmittel, welches uns die Möglichkeit gibt, uns als Mensch zu offenbaren, und dies ist es was mich bis heute an dieser Bewegungskunst so tief berührt. Das ich in der Eurythmie mich selber finden kann.

Dieses Projekt würde ich gerne nutzen, um die fragilen Seiten des Menschsein zu erforschen, da ich in der Zerbrechlichkeit auch Schönheit sehe.
 

Auf der Suche nach neuen Mitteln zur Bereicherung der Eurythmie bin ich auf den leichtesten Stoff der Welt (Super-Organza) gestoßen. Ein Gewebe welches die Hälfte zur üblichen Schleierseide wiegt und damit einen neuen Bewegungsansatz vom Eurythmisten verlangen und die Chance gibt den Umraum in einer umfassenderen neuen Art darzustellen.”

Als Teil ihrer Choreografie möchte die Künstlerin sich mit dem Stück von Arvo Pärt “Für Alina” beschäftigen. Während des Entstehung wird sie von dem Festival.OrgaTeam gecoacht und ist im inhaltlichen Austausch mit dem Bildenden Künstler Shayan Afshari Azad. Das Kostüm wurde in Zusammenarbeit mit Rob Barendsma gestaltet.


Marie Sophie Koblitz hat ihren künstlerischen Abschluss im Fach Eurythmie 2021 an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft vollbracht. Aktuell ist Sie in den letzten Zügen ihre Bachelorarbeit fertig zu schreiben und zu präsentieren. 

Fragil: Konzept & Performance: Marie-Sophie Koblitz in Dialog mit Shayan Afshari Azad
Coach: Melaine MacDonald

Unterstützung Kostüm: Rob Barendsma

Das Showing findet am 27.8 um 19:00 Uhr in der einsatzstelle 25 statt.

Adresse: Bornheimer Straße 25, 53111 Bonn
Spendenrichtlinie für das Ticket: 15.-

Reservierung & Ticket: https://www.eventeurythmie.com/ticketing

Team Newcomer.inResidence