Demnächst: Performance "fließend" in der einsatzstelle25!





👉Samstag, den 19.11.22 um 19 Uhr im Studio einsatzstelle25. Eintritt 15 Euro Auf Einladung von Marion Ehrsam, Initiatorin des experimentellen Festivals: "Sounds of Water", im Wasserspeicher Berlin vom 18. bis 28.2022, ist die Bewegungssequenz "fließend" von Melaine MacDonald und Alexander Seeger (Bonn) kreiert worden. Aus der achtsamen Erkundung der unterschiedlichen Flüssigkeitssysteme im menschlichen Körper und durch die Auseinandersetzung mit Wasser in der Natur ist eine erste choreographische Annäherung entstanden. „Die Phänomene in Wasser und Luft können als Buchstaben einer Schrift aufgefasst und als ein Naturalphabet gelesen werden, das es zu lernen lohnt, wenn man dem Wesen Wasser nähertreten möchte.“ (Aus „Das sensible Chaos“ von T. Schwenk) Neben der Eurythmie inspirierte Body Mind Centering“ (Begründerin Bonnie Bainbridge Cohen) unsere Bewegungserkundungen. Poetische als auch wissenschaftliche Texte gesprochen von Ursula Braun, sowie eine Improvisation zur Fantasie Impromptu Op.66 von F. Chopin durch Michael Gees, sind Bestandteile dieser dem Wesen Wasser gewidmeten performativen Sequenz.


Autor: Alexander Seeger Foto:Isabelle Rennhack